3 Anwendungsmöglichkeiten für ein Dampfbad gegen Pickel

Von
am
• Schwere Pickel & Akne seit 12 Jahren
• Veranstalter der HautKongress 2018
• 12.000+ Akne-Betroffenen geholfen
Dampfbad um Pickel zu bekämpfen? Hier erfährst du genau wie das geht!
Dampfbad um Pickel zu bekämpfen?
Hier erfährst du genau wie das geht!
(Bild: thomaswanhoff)

Pickel und Mitesser, insbesondere im Gesicht, kommen zu Unzeiten zum Vorschein, nämlich immer dann, wenn Du sie gar nicht gebrauchen kannst. Allerdings, kannst Du sie jemals gebrauchen?

Sie sehen nicht nur unschön aus, sondern kratzen auch ganz gehörig an Deinem Selbstbewusstsein. Nicht nur die Blicke der anderen, auch spöttische Bemerkungen können da ganz schön fies sein.

Damit Deine Haut wieder reiner wird, die Poren kleiner werden und bestehende Unreinheiten schnell wieder verschwinden, kannst Du Dampfbäder anwenden.

Mit verschiedenen Zusätzen können sie so manches Hautproblem lindern.

Dampfbad gegen Pickel – wie macht man das eigentlich?

Ein Dampfbad ist ganz einfach durchzuführen. Es ist nicht nur für die Gesichtspflege gut, sondern kann auch sehr hilfreich bei einer Erkältung sein.Du brauchst für ein Dampfbad eine Schale, in die etwa 1-2 Liter Wasser hineinpassen, ein Handtuch und einen dem Zweck entsprechenden Zusatz, wie Rosmarin, Kamille, Salbei oder Thymian.

Das kochende Wasser füllst Du in die Schale, fügst den Zusatz hinzu und lässt das Ganze kurze Zeit ziehen. Dann lehnst Du Dich nach vorne und hältst Dein Gesicht über die Schüssel, damit der Dampf genau dort wirken kann. Der ideale Abstand beträgt 30 bis 40 Zentimeter. Mit dem Handtuch, das Du Dir über den Hinterkopf legst, werden alle Öffnungen verschlossen, damit der Dampf und die Wärme nicht so schnell entweichen können.

Um eine optimale Wirkung zu erreichen, ist eine Einwirkzeit von 10 bis 15 Minuten zu empfehlen. Bei schöner Musik wird es dabei auch nicht langweilig. Wenn Du das Dampfbad als unangenehm empfindest, solltest Du es sofort abbrechen.

Dampfbad gegen Pickel mit Rosmarin

Rosmarin wirkt anregend, antibakteriell, entzündungshemmend und tonisierend. Diese Eigenschaften kannst Du Dir in einem entsprechenden Dampfbad zunutze machen. Dazu nimmst Du einfach 2 Esslöffel frische oder 1 Esslöffel getrocknete und gehackte Rosmarinnadeln.

Damit die ätherischen Öle optimal freigesetzt werden, kannst Du die Nadeln auch noch mit einem Mörser zerstoßen. Die vorbereiteten Rosmarinnadeln werden mit einem Liter kochendem Wasser übergossen. Schon 10 Minuten reichen aus, damit der Rosmarin seine desinfizierende Wirkung entfalten kann.

Schadstoffe werden herausgeschwitzt, die Poren werden geöffnet.

Dampfbad gegen Pickel mit Wacholder- oder Orangenöl

Wacholder, Rosmarin oder Orangenschalen wirken antibakteriell und adstringierend (=zusammenziehend, porenverengend).

Auch Grapefruitöl hat diese Wirkung und strafft zusätzlich die Haut. Anstelle der frischen oder getrockneten Kräuter, wie beim Rosmarin, kannst Du natürlich auch ein paar Tropfen ätherisches Öl der entsprechenden Kräuter verwenden.

Hier kannst Du zwischen mehreren Düften den auswählen, der Dir am besten gefällt.

Dampfbad gegen Pickel – die Mischung macht’s

Ein sehr gutes, reinigendes Gesichtsdampfbad erhältst Du, wenn Du in eine Schüssel mit kochendem Wasser nicht nur ein ätherisches Öl gibst. Folgende Mischung hat sich bewährt und die Zutaten findest Du in der Küche oder auf jeden Fall im Supermarkt.

Du brauchst ein bisschen Rosmarinöl und ein paar Tropfen Grapefruitöl, dazu eine halbe in Scheiben geschnittene Grapefruit und 3 bis 4 frische Rosmarinzweige. Diese Mischung riecht nicht nur sehr gut, sie hilft auf jeden Fall gegen Hautunreinheiten. Wenn Du es aushalten kannst, solltest Du dieses Dampfbad mindestens 30 Minuten lang machen.

Am Anfang ist das Wasser sehr heiß, ein größerer Abstand zur Schüssel macht die Hitze erträglicher. Du kannst dann nach und nach den Abstand verringern.

Der nächste Schritt zu einer reinen Haut:

Mit diesen Tipps kannst Du ganz einfach etwas für Deine Haut tun und Dich dabei auch noch schön entspannen. Willst Du verhindern, dass immer wieder neue Pickel entstehen, solltest Du Dir dieses sehr bekannte Ebook anschauen. Auf Seite 31-35 erfährst Du z.B. welche Methoden für Akne Bekämpfung häufig empfohlen werden und aus welchem Grund diese meist nicht funktionieren