5 Geheimtipps gegen Pickel am Oberschenkel

Von
am
• Schwere Pickel & Akne seit 12 Jahren
• Veranstalter der HautKongress 2018
• 12.000+ Akne-Betroffenen geholfen
Pickel am Oberschenkel
5 Geheimtipps gegen Pickel am Oberschenkel!

Hast Du das auch schon einmal erlebt? Nach einer durchfeierten Party-Nacht wachst Du morgens auf und spürst ein juckendes Gefühl am Oberschenkel.

Schnell ist die Ursache des quälenden Juckreizes gefunden: Lästige kleine Pickel, die sich überall im oberen Bereich des Beines verteilt haben!

Doch wie konnten diese lästigen Hautunreinheiten entstehen? Mit einem Blick auf Dein gestriges Outfit hast Du den Übeltäter schnell entlarvt: Die tolle neue Strumpfhose muss es gewesen sein!

Damit die Pickel schnell wieder verschwinden, solltest Du jetzt schnell Gegenmaßnahmen ergreifen. Dies ist besonders wichtig, da die lästigen Plagegeister gerade an diese empfindlichen Stelle dazu neigen, sich zu entzünden. Doch mit den richtigen Strategien wirst Du dieses Prozess vermeiden können – und die Pickel schnell wieder los ein.

Vorsicht Bakterien!

Es ist bekannt: Pickel entstehen vor allem dort, wo ein guter Nährboden für bestimmte Bakterien geschaffen wird, die sich in verstopfte Talgdrüsen hineinsetzen. Du hast es Dir vielleicht schon gedacht: Gerade im Bereich des Pos und der Oberschenkel fühlen sich solche Bakterien sehr wohl, weil Schweiß und abgestorbene Hautzellen einen ausgezeichneten Nährboden bilden.

Die Bedingungen sind darüber hinaus durch die unzureichende Belüftung der Haut und die Wärme besonders günstig. Denke einmal an Deine Strumpfhose: Diese liegt in der Regel eng an und staut so die Wärme.

Doch das ist noch nicht alles: Häufig führen auch bestimmte Textilfasern zu einer allergischen Hautreaktion. Das passiert besonders häufig bei Kunstfasern.

Denke deshalb daran: Wenn Du jetzt gezielt handelst, kannst Du die Pickel noch in einem frühen Stadium abwehren.

6 Praxistipps für die Behandlung von Pickeln an Oberschenkel

  1. Grundpflege: Kleine Pickel am Oberschenkel solltest Du mit einem Feuchtigkeitsfluid pflegen, das Minzextrakt enthält. Befinden sich die Hautunreinheiten noch in einem Anfangsstadium, kann diese Behandlung bereits ausreichend sein, denn die Inhaltsstoffe der Minze wirken klärend und tonisierend.
  2. Heilderde: Einen besonders guten Erfolg erzielst Du mit einer Heilerde-Kur. Bereite aus zwei Esslöffeln echter Heilerde und 100ml Kamillentee eine Packung zu, die Du auf die betroffenen Stellen aufträgst.  Die Maske sollte mindestens eine Viertelstunde einziehen. Die Inhaltsstoffe der Kamille wirken zusätzlich entzündungshemmend
  3. Teebaumöl: Sind die Pickel durch die Reibung der Textilien bereits leicht offen? Dann hilft Teebaumöl, das Du auf die betroffenen Stellen auftragen kannst. Das Öl wirkt antibakteriell und verhindert, dass Keime in die Wunde einwandern können.
  4. Ölkur: Auch Zypressenöl wirkt entzündungshemmend, wundheilungsfördnernd und hautberuhigend. Mische fünf Tropfen des ätherischen Öles mit 50ml Jojobaöl und trage die Flüssigkeit auf die Pickel auf.
  5. Belüftung: Denke immer daran, die betroffenen Areale gut zu belüften. Im Optimalfall trägst Du während der Therapie öfter einen Rock, so dass möglichst wenig Textilien mit den Pickeln in Berührung kommen.
  6. Homöopathisches Cortison: Durch Reibung von Textilien ist es doch zu einer kleinen allergischen Reaktion oder Entzündung gekommen? Dann hilft der homöopathische Wirkstoff Cardiospemum, der in zahlreichen Salben enthalten ist. Diese Salbe hilft wirklich ausgezeichnet und wird deshalb auch oft als das “homöopathische Cortison” bezeichnet.

 

Vorbeugen von Pickeln am Oberschenkel – Checkliste

  • Hygiene: Um künftig die Entstehung von Pickeln am Oberschenkel zu vermeiden, solltest Du auf eine ausgezeichnete Hygiene achten. Verwende zur Reinigung ein mildes Waschgel, das keine Zusatzstoffe enthält.
  • Auch Duschpeelings können helfen, die Entstehung von Pickeln zu verhindern.Indem Du durch kreisende Bewegungen die Peelingperlen sanft einmassierst, entfernst Du effektiv Hautunreinheiten.
  • Textilien: Denke daran, neue Textilien zuerst zu waschen, bevor Du sie das erste Mal trägst. Wenn Du sehr empfindlich bist, solltest Du vor allem Kleidung aus Naturfasern verwenden.

 

Jetzt Kommentar hinterlassen

Du wirst schnell feststellen: Wenn Du die Strategien zum Bekämpfen der Pickel befolgst, wirst Du die lästigen Plagegeister schnell los sein. Sei dabei jedoch nicht allzu ungeduldig: In einigen Fällen tritt der Therapieerfolg verzögert ein, weil die betroffene Stelle sehr empfindlich ist.

Haben Dir die Tipps weiter geholfen? Hast Du noch mehr Ideen, wie Du lästige Pickel am Oberschenkel bekämpfen kannst? Wir freuen uns, wenn Du uns einen Kommentar hinterlässt!


Photo Credit: Oneras