3 wichtige Gründe, warum Dir die Pille gegen Pickel & unreine Haut hilft

Von
am
• Schwere Pickel & Akne seit 12 Jahren
• Veranstalter der HautKongress 2018
• 12.000+ Akne-Betroffenen geholfen

pille-gegen-pickel-re

Kennst Du das? Beim morgendlichen Blick in den Spiegel bemerkst Du, dass sich wieder ein neuer Pickel seinen Weg an die Hautoberfläche bahnt. Warum ist damit nicht endlich Schluss? Aber Moment einmal! Hat Dir Deine Freundin nicht neulich erzählt, dass sie seit ein paar Wochen die Pille nimmt und die Akne seitdem gefühlt nachgelassen hat?

Das ist keine Einbildung, sondern kann tatsächlich timmen. Es gibt drei wichtige Gründe, warum die Pille gegen unreine Haut hilft.

Der Einfluss der Pille auf die Hormone

Dein Hormonhaushalt hat Einfluss auf die Akne. Hormone wirken auf die Bildung von Talg und Keratin, auf das Zellwachstum und Entzündungsfaktoren in der Haut. In der Pubertät, wenn der hormonelle Umschwung vom Mädchen zu Frau stattfindet, ist hier ein großes Chaos vorhanden. In dieser Zeit sind viele Mädchen daher stark von Pickeln betroffen.

Eine besonders wichtige Rolle spielen dabei die Androgene, die männlichen Geschlechtshormone. Nicht nur Männer bilden sie, sondern auch Frauen.

Androgene wirken auf Talgproduktion

Es gibt verschiedene Hormone, die zu den Androgenen gehören. Bei der Entstehung von Pickeln sind vor allem diese wichtig:

• DHEA (Dehydroepiandrosteron)
• DHEAS (Dehydroepiandrosteronsulfat)
• Androstendion

In der Haut wandeln Enzyme diese Hormone in Testosteron und Dihydrotestosteron um. Sie sind dafür zuständig, die Talgproduktion und das Zellwachstum anzuregen. Läuft der Hormonhaushalt in geregelten Bahnen, sieht die Haut frisch und rosig aus.
Liegt allerdings ein Ungleichgewicht mit einem Überschuss an Androgenen vor, bildet die Haut zu viel Talg und das Zellwachstum ist gestört.

Studie zeigt Einfluss von männlichen Geschlechtshormonen

Eine Studie aus den Niederlanden zeigt den Einfluss der Androgene sehr gut. In dieser Studie beobachteten Forscher Transsexuelle während einer Hormonbehandlung: Die Frauen, die zur Umwandlung zum Mann männliche Geschlechtshormone erhielten, entwickelten fast alle Akne.

Bei den Männern war das Gegenteil zu beobachten: Jeder dritte Mann hatte vor der Behandlung Pickel, die jedoch unter der Gabe von weiblichen Geschlechtshormonen nahezu verschwanden.

Vielleicht hast Du schon Bodybuilder mit einem Rücken voller Pickel gesehen. Hier ist es das gleiche: Um schneller Muskeln aufzubauen, nehmen einige von ihnen (illegal) männliche Geschlechtshormone in großen Mengen zu sich. Durch den Androgen-Überschuss bilden sich schließlich Pickel.

Zu viele Androgene sind möglicherweise Schuld an Deiner Akne. Es kann dir daher helfen, weibliche Geschlechtshormone einzunehmen – wie sie in der Pille enthalten sind.

Die Cochrane Collaboration hat die Pille gegen Pickel genauer unter die Lupe genommen. Sie hat 31 Studien miteinander verglichen, bei denen insgesamt mehr als 12.500 Frauen teilnahmen. Bei diesen Studien verglichen die Forscher das hormonelle Verhütungsmittel mit einem Placebo oder einer anderen Anti-Baby-Pille.

Anhand der Entwicklung der Akne stellten sie fest, dass sich das Hautbild durch die Einnahme der Pille verbesserte. Allerdings darfst Du nicht erwarten, dass dies von heute auf morgen geschieht. Teilweise waren mehrere Monate notwendig, bis die Verbesserung zu sehen war. Vor allem Präparate mit den Wirkstoffen Chlormadinonacetat und Cyproteronacetat fielen durch ihre stärkere Wirkung auf. Die Pille gegen unreine Haut einzunehmen, macht demnach durchaus Sinn.

Mehr Selbstbewusstsein durch schönere Haut

Bist Du unzufrieden mit Deinem Look, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du Dich zurückziehst. Du fühlst dich einfach nicht wohl in Deiner Haut. Oft entsteht daraus ein Dauerzustand und dein Selbstbewusstsein leidet.

3 Faktoren, die zu mehr Selbstbewusstsein führen

Eine große Untersuchung, die im Auftrag der Kosmetikmarke Dove durchgeführt wurde, zeigt, dass Du mit diesem Problem nicht allein bist. 48 Prozent der befragten Frauen stimmten dieser Aussage zu: „Wenn ich mich weniger schön finde, denke ich generell über mich schlechter.“

Emotionale Faktoren, die dazu führen, dass sie sich wohl fühlen, sind zum Beispiel

  • Geliebt zu werden
  • Etwas zu machen, was sie lieben
  • Sich in einer festen Beziehung zu befinden

Neben Familie, Freunden und Selbstverwirklichung spielt das Äußere aber ebenfalls eine große Rolle. Immerhin 66 % der befragten Frauen gab als wichtigen Punkt an: „Zu mögen, was ich im Spiegel sehe.“

Wieso Unzufriedenheit zu mehr Pickeln führt

Bist Du unglücklich mit Deinem Aussehen, bedeutet das für Dich [bl id=”2252″]Stress[/bl]. Dass sich Hautkrankheiten in stressigen Phasen verschlimmern, können Betroffene nicht nur bei Neurodermitis oder Schuppenflechte beobachten. Auch bei Akne gab es schon lange diese Vermutung.

Der Norweger Jon A. Halvorsen und seine Forscherkollegen gingen dem nach und interviewten 3.700 18 bis 19-Jährige. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf den Faktoren Stress, Ernährung und Lebensstil. Bei den Frauen zeigte sich, dass die gestressten doppelt so oft unter Akne litten als die entspannten Frauen. Findest Du Dich dort wieder?

Nimmst Du die Pille gegen Pickel ein und merkst, dass sie langsam weniger auffallen, steigt Dein Selbstbewusstsein. Gleichzeitig sinkt der Stresspegel, was sich wiederum positiv auf Dein Hautbild auswirkt. Mehr Selbstbewusstsein – weniger Stress – weniger Pickel – noch mehr Selbstbewusstsein. Toll oder?

Weniger Pickel durch gute Laune

Frau lachtSteigt Dein Selbstbewusstsein, verbessert sich dadurch wahrscheinlich Deine Laune. Anstatt wegen Deiner unreinen Haut unglücklich zu sein, hast Du nun häufiger einen Grund zu lachen.

Lache so oft, wie du kannst!

Dabei setzt dein Körper Endorphine frei. Es handelt sich dabei um Glückshormone, die Stresshormone neutralisieren. Weniger Stress, weniger Pickel (10 Anti Akne Tipps für den Alltag).

Fazit: Solltest Du die Pille gegen unreine Haut einnehmen?

Nach unserer Einschätzung kann Dir die Pille durchaus dabei helfen reine und attraktive Haut zu bekommen (muss aber nicht) ! Du darfst allerdings nicht vergessen, dass die Pille trotzdem ein Medikament ist und Nebenwirkungen hat.
Sprich mit Deiner Frauenärztin darüber, ob eine Einnahme in Deinem Fall sinnvoll ist. Bei einer mittleren oder starken Akne stimmt sie sicherlich einem Versuch zu. Sei nicht enttäuscht, wenn in den ersten Wochen noch keine Veränderung zu sehen ist. Dein Hormonhaushalt muss sich erst umstellen, was einige Zeit dauern kann.

Nimmst Du die Pille ein? Hat sie gegen Deine Pickel geholfen?

Bildquelle (bitte klicken):

Schöne Frau / Depositphotos @ bartekwardziak

Frau lacht / Depositphotos @ luckybusiness

2 thoughts on “3 wichtige Gründe, warum Dir die Pille gegen Pickel & unreine Haut hilft

  1. Larissa says:

    ist es normal, dass sich die Haut mit Beginn der Pille verschlechtert? Wird es dann wieder besser?
    Ab wann sollte es helfen?

    • Ulrike says:

      Hallo Larissa,
      ja, es kann durchaus sein, dass sich die Haut durch die Einnahme der Pille verschlechtert. Es kommt vor allem auch darauf an, welche Art der Pille Du einnimmst. Wir empfehlen Dir, noch einmal Rücksprache mit Deinem Frauenarzt zu halten.

      Liebe Grüße
      Ulrike

Comments are closed.